Förderspiralen vereinfachen die tägliche Arbeit

Der Einsatz von Förderspiralen in der Landwirtschaft ist heutzutage eine wirtschaftliche und effiziente Möglichkeit, um die Fütterung weitestgehend zu automatisieren. Eingesetzt werden flexible Spiralen beispielsweise zur Beschickung von Kraftfutterstationen und Melkrobotern. Diese Entwicklung zeigt, dass neben den technischen Fortschritten in der Melktechnik auch die Fütterungstechnik einer stetigen Weiterentwicklung unterliegt. Diese Entwicklung belegen einige Projekte in denen Komponentensilos mittels Spiralen direkt in automatische Mischfutterbehälter dosieren.

Im Vergleich zur Installation der Melktechnik stellen die Investitionskosten einer fachmännisch verlegten Förderspirale nur einen geringen Anteil dar. Die Langlebigkeit der Förderspiralen wird maßgeblich verlängert, indem in jedem einzelnen Fall eine optimale Montage erfolgt. Um dies zu gewährleisten, ist jahrelange Erfahrung in der Silo- und Fördertechnik notwendig. Dies ist nur von Fachleuten zu leisten. Speziell ausgebildete Monteure verlegen die Fördertechnik mittels verschiedener Befestigungsmethoden wie Kettenabhängungen oder Montagewinkeln. Damit ist gewährleistet, dass die Förderrohre an Ort und Stelle bleiben.

Die Vielseitigkeit dieser Form der Fütterung zeigt sich in der Möglichkeit zur Förderung verschiedenster Fördergüter. Dazu gehören neben Pellets auch geschrotete Komponenten. Bei der Wahl des richtigen Lieferanten für Fördertechnik ist es wichtig, dass dieser eng mit den Futtermittellieferanten zusammenarbeitet, um Trends in der Fütterung zu erkennen und die technischen Voraussetzungen für einen reibungslosen Betriebsablauf zu schaffen.

Jede technische Anlage, in der Reibung entsteht, unterliegt einer Abnutzung, die Vergleichbar mit Bremsbacken eines Fahrzeuges ist. Um über die gesamte Lebensdauer der Förderanlage einen optimalen Service zu erhalten, ist es von größter Wichtigkeit, dass der Hersteller einen fachlich versierten Ersatzteilservice bietet. Dadurch ist sichergestellt, dass die Ersatzteile auch nach Jahren mit der installierten Förderanlage kompatibel sind.Wenn alle diese Hinweise eingehalten werden, kann eine Förderanlage bis zu 25 Jahre Betriebsdauer erreichen.