Geschichte

Der Gründer Christian Hinrich Hedemann, Jahrgang 1862, pachtete am 1.Mai 1889 die Dorfschmiede in Elmendorf in Bad Zwischenahn und ließ sich dort als Schmiedemeister nieder.

Im Jahre 1901 kauft Chr. Hinrich Hedemann die damalige Dorfschmiede in Linswege, in der unter anderem Militärwagen gebaut wurden. Nach einer größeren Brandkatastrophe wurden neue Gebäude errichtet, die im Jahre 1922 von seinem Sohn Johann Hedemann übernommen und weiter ausgebaut wurden.

1959 übernahm Sohn Heinrich die Geschicke der Firma und baute sie zielstrebig zum Industriebetrieb aus. So entstanden in den 60er Jahren Werkstätten, Ausstellungsräume und Büros. Auch wurde in dieser Zeit verstärkt Lagertechnik geplant und gebaut.

Nach Genehmigung und Eintragung des Standortes als Gewerbegebiet, entstand 1977 eine neue geräumige Produktionshalle; eingerichtet mit Kranbahnen, Schutzgasschweissanlagen usw.

Gleichzeitig übernahm Herr Günther Hedemann das Ruder und entwickelte das Unternehmen zu einem allseits geachteten Spezialisten für Lager- und Transporttechnik mit Kunden im In- und Ausland.

Dabei wird der Auftrag von der Planung bis zur Inbetriebnahme durchgeführt. Das Betriebsfeld wurde bis heute stetig erweitert und u. a. durch die Sparte der Metallbautechnik ergänzt.