Getreidetechnik Silos

Vorreiniger für Getreide

Vorbereitung für die hygienische Einlagerung von Getreide

Mit einem Getreide-Vorreiniger werden leichtere Partikel wie Sporen und Staub vom Getreide getrennt. Der Prozess der Vorreinigung ist notwendig, um das Getreide für die Einlagerung vorzubereiten. Vorreiniger nach dem Windsichter-Prinzip werden mit einem Sauggebläse ausgestattet, damit die feinen Partikel nach dem oberen Einlauf während des Herunterfallens abgesaugt werden. Das gereinigte Getreide fällt nach dem Reinigungsprozess aus dem unten befindlichen Auslauf und ist zur Einlagerung bereit.

Nach dem Absaugen der kleinen Partikel werden diese in eine weitere Kammer, dem Zyklon, gesogen. Hier wird der Luftstrom nach oben abgeleitet, während die Partikel in einen Staubsack fallen. Dieser Vorgang verhindert, dass der Außenbereich verstaubt.

Vorreiniger sind mit Leistungen von bis zu 120 t/h erhältlich. Damit variable Drehzahlen einstellbar sind, ist ein Frequenzumrichter-Betrieb möglich. Vorreiniger lassen sich nachträglich in bestehende Anlagen einbauen.

Bei der Kalibrierung des Windsichters erfolgt auf Grundlage des zu reinigenden Fördergutes, da jedes Korn eine unterschiedliche Schwebegeschwindigkeit hat.

Je nach Bedarf sind Vorreinger für Getreide in verzinkter oder lackierter Ausführung erhältlich. Zudem fertigen wir Edelstahl-Modelle. Bei besonders abrasiven Schüttgütern kommt zusätzlicher Verschleißschutz zum Einsatz.

Damit unsere Vorreiniger in jede Umgebung passen, liefern wir bei Bedarf auch den dazu gehörigen Stahlbau.

Sprechen Sie unsere Fachberater an, um Ihr Projekt zu besprechen!

Kontaktieren Sie unseren Fachberater

simon_blank.760x0
Simon Blank
04488 - 9984-30

Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.